Veröffentlicht am

Die Wissenschaft der Wirbelstrom-Magnetbremsung

Die Wissenschaft der Wirbelstrom-Magnetbremsung

Im Gegensatz zu mechanischen Bremsen, die Reibung und kinetische Energie verwenden, um Objekte an der Bewegung zu hindern, verwenden Wirbelstrombremsen dazu Elektromagnetismus. Unser hochmodernes Magnetbremssystem ist außergewöhnlich zuverlässig, leichtgängig und langlebig. Es gibt keine berührenden Teile im Bremssystem, daher gibt es keine Reibung. Was genau bedeutet das?

Die Magnetbremse ist eine Technologie, die in Selbstsicherungverwendet wird. Das sind Geräte, die den Abstieg eines Kletterers im Falle eines Sturzes automatisch steuern. Diese Geräte sind in der Regel in Kletterhallezu finden und wurden entwickelt, um einen sicheren und kontrollierten Abstieg für Kletterer zu ermöglichen, die alleine klettern oder von einem unerfahrenen Partner gesichert werden.

Auto-Sicherungen, die mit Magnetbremsen arbeiten, beruhen auf dem Prinzip der Wirbelströme, die entstehen, wenn ein Magnetfeld an einen Leiter angelegt wird. In diesem Fall ist die Leiter eine Metalltrommel, die am Seil befestigt ist und dazu dient, die Abstiegsgeschwindigkeit des Kletterers zu kontrollieren.

Wenn der Kletterer zu stürzen beginnt, wird das Magnetfeld der Selbstsicherung aktiviert und erzeugt Wirbelströme in der Metalltrommel. Diese Wirbelströme erzeugen eine Widerstandskraft, die den Abstieg des Kletterers verlangsamt. Diese Bremskraft wird an die Abstiegsgeschwindigkeit des Kletterers angepasst und sorgt für eine sichere und kontrollierte Landung.

Einer der Hauptvorteile der Magnetbremse ist, dass sie ein passives System ist, d.h. sie benötigt keine externe Stromquelle. Das macht sie zu einer zuverlässigen und sicheren Option für Kletterer, denn es besteht kein Risiko eines mechanischen Versagens oder eines Stromausfalls. Außerdem sind Magnetbremssysteme für ihre sanfte und gleichmäßige Bremswirkung bekannt, die eine komfortable und sichere Landung für den Kletterer ermöglicht.

Ein weiterer Vorteil der Magnetbremse ist, dass sie ein wartungsarmes System ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen mechanischen Bremssystemen, die mit der Zeit verschleißen können und häufig ausgetauscht werden müssen, benötigen Magnetbremssysteme nur minimale Wartung und haben eine längere Lebensdauer.

Insgesamt ist die Magnetbremse eine fortschrittliche Technologie, die einen sicheren und kontrollierten Abstieg für Kletterer in Selbstsicherungermöglicht. Sein passives und wartungsarmes System sowie seine gleichmäßige und sanfte Bremswirkung machen es zu einer zuverlässigen und bevorzugten Option für Kletterhalle.

Wirbelströme

Die Wirbelstrombremsung ist eine hochmoderne Bremsmethode mit Kostensenkungs- und Risikomanagementvorteilen. Dieses einzigartige Bremssystem verwandelt die einfache Funktion magnetischer und nichtmagnetischer Kräfte in ein Hightech-Wunderwerk. Das gezielte Erzeugen von Wirbelströmen zum Abbremsen einer Bewegung führt zur Nutzung dieser Kräfte als Bremsmechanismus. Wenn sich ein Leiter durch ein magnetisches Feld bewegt, verwirbeln sich entgegengesetzte Kräfte innerhalb des Leiters, was zu Wirbelströmen führt. Dieses Zusammenspiel der Kräfte schafft ideale Voraussetzungen für eine sanfte Verzögerung. Wenn Sie mehr über die Wissenschaft hinter der Wirbelstromtechnologie erfahren möchten, können Sie dies tun, indem Sie hier klicken.

Die wirbelnden Schwingungen innerhalb des Leiters, ähnlich einem Wirbelstrom in einem Fluss, geben der Wirbelstrombremsung ihren Namen. Die Wirbelstrombremsung weist als Spitzentechnologie eine Reihe respektabler Qualitäten auf. Wirbelstrombremsen eignen sich für viele Arten von Maschinen, da sie keinen direkten Kontakt zwischen den internen Komponenten haben und daher äußerst wartungsarm sind. Geringer Wartungsaufwand bedeutet weniger Austausch, was bedeutet, dass Sie Geld sparen.

Die Vorteile des Risikomanagements und die Kosteneinsparungen der Wirbelstrombremse haben sie zu einer beliebten Wahl unter Ingenieuren bei der Entwicklung neuer Technologien oder der Aufrüstung bestehender gemacht. Dieses komplexe Magnetsystem wird viel häufiger verwendet, als Sie vielleicht erwarten. Wirbelströme haben ein breites Anwendungsspektrum.

Wirbelstrombremssysteme haben ein breites Anwendungsspektrum. Unterhaltungs- und Freizeitgeräte sind zwei der bekanntesten Arten, wie sie regelmäßig eingesetzt werden. Wirbelstrombremsen sind aufgrund ihrer geringen Wartungskosten und hervorragenden Sicherheitseigenschaften ideal für familienfreundliche Situationen. Automatische Sicherungen werden häufig in Kletterhallen und Hochseilgarten eingesetzt. TRUBLUE TRUBLUE ist die einzige Selbstsicherung auf dem Markt, die die Wirbelstrombremse nutzt, um den Kletterern zu helfen, sicher vom Gipfel abzusteigen. Die Wirbelstrombremse ist beim Klettern unverzichtbar, da sie es dem Kletterer ermöglicht, langsam und stetig abzusteigen. Selbstsicherungsgeräte mit High-Tech-Funktionen können sich selbst regulieren, um bei einer Vielzahl von Gewichten denselben Komfort zu bieten. Die Austauschbarkeit des Wirbelstrombremssystems macht es zu einem so großen Vorteil für Autosicherungshersteller und Familienattraktionen.

Das Debüt des Wirbelstromsystems in Seilrutschenbremsen ist eine einzigartige Art und Weise, wie das System für Freizeitzwecke verwendet wird. Derzeit ist die zipSTOP Seilrutschenbremse die einzige Seilrutschenbremse, die diesen komplexen Mechanismus verwendet. Aufgrund der niedrigen Betriebskosten und der Fähigkeit, ein breiteres Spektrum von Verbrauchern zu bedienen, wählen Seilrutschenbetreiber diese Art von Bremse. Die Verwendung von Wirbelströmen auf diese Weise verringert die Notwendigkeit der Teilnahme des Fahrers am Bremsvorgang der Seilrutsche, erhöht die Sicherheit und ermöglicht es den Fahrern, sich zu entspannen und die Fahrt zu genießen. Wirbelstrom-Zipline-Bremsen haben einzigartige Eigenschaften, die es den Fahrern ermöglichen, mit höheren Geschwindigkeiten zu reisen und gleichzeitig sicher und aufregend zu sein.

Eine andere Art von Freizeitausrüstung, die diese einzigartige Bremstechnik verwendet, sind Freifallgeräte. Ein Freifallgerät ist ein Gerät, das die Schwerkraft und das Gewicht des Fahrers nutzt, um ein echtes Freifallgefühl zu erzeugen. Das QUICKflight -Freifallgerät ist ein einzigartiges Gerät, das sich ausschließlich auf Wirbelströme als Teil unserer patentierten Bremstechnologie stützt. Dazu gehört eine Wirbelstrombremsung, mit der der Teilnehmer erfasst und sanft zu Boden geworfen wird. Wirbelstrombremsen können mit Freifallsystemen, Seilrutschen und automatischen Sicherungen getestet werden.

Magnetische selbstbremsende Seilrolle

Die wichtigsten Sicherheitsschwierigkeiten im Zusammenhang mit dem geregelten und sicheren Bremsszenario am Ende von Hochgeschwindigkeits-Seilbahnen werden von unserer selbstbremsenden Seilrolle angegangen.

Unser selbstbremsender magnetischer Seilrolle wurde speziell für steile, lange und schnelle Seilbahn entwickelt und ermöglicht den Bau von Seilrutschen ohne einen komplexen Bremsbereich. Durch den Verzicht auf kostspielige und wartungsintensive Strukturen hinterlassen wir die kleinstmögliche Umweltbelastung. Der MAG Brake Zipline Pulley kann aufgrund seines internen Bremsmechanismus einen Geschwindigkeitsabfall von bis zu 35 % tolerieren.

Magnetische Bremstechnik in Selbstsicherung

Das Selbstsicherung ist das am meisten getestete, vertrauenswürdigste und TRU-Autosicherungsgerät auf dem Markt, das jedes Jahr über eine Milliarde Mal in über 60 Ländern auf sechs Kontinenten geklettert wird.

Wenn das Gewicht eines Teilnehmers das Gurtband aus dem TRUBLUE Auto Belay zieht, werden die Aluminium-Rotorarme durch die Zentrifugalkraft in das Magnetfeld des Geräts gedreht. Die Wirbelströme in den Aluminiumarmen werden durch den Durchgang von Aluminium an Magneten erzeugt.

Wirbelströme sind kreisförmige elektrische Ströme, die wie Wirbel in einem Fluss fließen und nach ihnen benannt werden. Die Kraft der Wirbelströme wirkt der der Magnete entgegen, erzeugt einen Widerstand und verlangsamt die Freigabe des Gurtbandes von der Vorrichtung. Möchten Sie etwas tiefer eintauchen? Erfahren Sie mehr über die Wissenschaft, die dem Magnetbremsen zugrunde liegt, mit einer einfachen Physikstunde.

Unser Bremsmechanismus ist selbstregulierend, das heißt, er reguliert sich abhängig vom Gewicht des Benutzers. Das Gurtband wird durch einen schwereren Teilnehmer schneller herausgezogen, wodurch die Rotorarme schneller und weiter in das Magnetfeld wandern und die Bremskraft erhöht wird. So können Menschen mit unterschiedlichem Gewicht eine einheitliche und ähnliche Erfahrung mit TRUBLUE machen.

Wir glauben daran, unsere Geräte nach den strengsten Standards zu testen. Als weltweit führendes Unternehmen in der Herstellung von Selbstsicherungsgeräten haben wir die große Verantwortung, die Führung in Bezug auf Vorschriften und Sicherheitsanforderungen zu übernehmen. Mit rund einer Milliarde Abstiegen pro Jahr auf unseren Geräten auf der ganzen Welt haben wir das am besten getestete Selbstsicherungsgerät auf dem Markt.

  • EN341:2011 ist die CE-Norm für persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz – Abseilgeräte
  • EN360:2002 – ist die CE-Norm für persönliche Schutzausrüstung gegen Absturz – Höhensicherungsgeräte

Der TÜV SÜD hat die TRUBLUE mit der 10-fachen Klasse A geprüft, wie sie jetzt für alle Selbstsicherungvorgeschrieben ist. Das TRUBLUE war das erste Selbstsicherungsgerät, das diese Norm erfüllte, und war führend in der Erfüllung der strengsten Anforderungen. Wir sind auch für die Erfüllung der Anforderungen von EN360:2002 zertifiziert. Das bedeutet, dass unser Gerät für Stoßbelastungen ausgelegt und zertifiziert ist.

WARUM IST ES WICHTIG?


Jeden Tag müssen Fitnessstudios, Wettkämpfe, Camps usw. eine Wahl treffen, wenn sie ein Selbstsicherungsgerät für ihr Geschäft auswählen. Sie können das beste auswählen oder eines auswählen, das nach einem niedrigeren Standard testet. Da Menschenleben hängen, glauben wir fest daran, dass es die einzige Option ist, das am gründlichsten getestete Gerät zu verwenden.

DIE FORTSCHRITTLICHSTE SELBSTSICHERUNG, DIE JEMALS ENTWICKELT WURDE


TRUBLUE haben jedes Jahr mehr als eine Milliarde Klettertouren absolviert, sind auf sechs Kontinenten zu finden und wurden in mehr als 60 Ländern eingesetzt. Das macht sie zur meistgenutzten und vertrauenswürdigsten Selbstsicherung der Welt. Wie können wir sicher sein, dass wir am zuverlässigsten sind? Unser Produkt wird von den größten Kletterwandbauern der Welt bevorzugt. Unseren Waren vertrauen die größten Fun Climbs der Welt mehr als allen anderen. Unser Produkt ist das Beste, und die geschäftigsten Camps, Trampolinparks und Vergnügungsparks wissen es alle. Darauf setzen sie täglich das Vertrauen ihrer Kunden. Wir sind zuversichtlich, dass unser Produkt dank unserer magnetischen Bremstechnologie dem Test der Zeit standhält.

WUSSTEST DU?


Im Gegensatz zum Reibungsbremsen werden beim Magnetbremsen Teile entfernt, die während des Bremsvorgangs aneinander schleifen, was schließlich verschleißen und zu einem Ausfall führen kann.

EIN ECHTES KLETTERERLEBNIS


Die TRU CLIMB Technologie von TRUBLUE wurde entwickelt, um das “echteste” Klettergefühl im Bereich der automatischen Sicherung zu bieten. Dadurch spürt der Kletterer die Sicherung an seinem Gurt erst dann, wenn er sie braucht (also beim Sturz oder Abstieg). Unser TRUBLUE SPEED wurde entwickelt, um mit den schnellsten Kletterern der Welt mitzuhalten. Zyklus für Zyklus sorgt seine magnetische “Wirbelstrom”-Bremsung für einen zuverlässigen, sanften und stetigen Abstieg. Dies steht im Gegensatz zu Reibungsbremsmethoden, die unter Bremsschwund leiden und bei Nässe unwirksam werden können, sowie bei häufiger Anwendung eine erhöhte Bergabgeschwindigkeit. Das proprietäre „selbstregulierende“ Design ermöglicht einen reibungslosen und gleichmäßigen Abstieg unabhängig vom Gewicht. Egal, ob Sie mit einem 25-Pfund-Kleinkind oder einem 300-Pfund-Olympia-Gewichtheber klettern, sie haben die gleiche Erfahrung.

SIE KÖNNEN DEN UNTERSCHIED FÜHLEN.


Ein industrielles Sicherheits-Abseilgerät wurde verwendet, um das erste Freizeit-Selbstsicherungsgerät zu entwickeln. Dem Gefühl des Geräts auf dem Kletterabschnitt der Wanderung wurde sehr wenig Beachtung geschenkt. Laut unserem Gründer, der damals den Boulder Rock Club betrieb, wurde Leuten, besonders leichteren Leuten, die Wand hochgeholfen. Das war ein wichtiges Feedback für die Entwicklung des TRUBLUE Auto Belay.

Zusätzliche Experteninformationen zur Selbstsicherungstechnik

Willst du mehr über die Selbstsicherung Technologie und Expertenmeinungen lesen?